Bert Bier: «Unser Bier entstand durch den Geburtstag des Schwiegervaters»

Hubert Peter gehört zu jenen Brauerei-Gründern, die das Handwerk zwar nicht gelernt haben, die Materie aber mehr als ernst nimmt. Seit 13 Jahren braut er keine durchgeknallten «Craftbeer»-Kreationen mit übermässiger Kalthopfung, die jegliche Geschmacksfehler zudeckt, sondern ehrliche Biere, die mit sauberem, stil-typischem Geschmack und super Drinkability auftrumpfen. Und die zweite Weiterlesen…

Divus: Wenn Albert am neuen Standort Bier braut, ist Rudolf immer noch happy

Als ich Albert Brunner vor rund vier Jahren das erste Mal besuchte, braute der gelernte Maschinenbauer und Landwirt noch auf einer 120l-Anlage im Innenhof eines alten Bauernhauses in Oftringen Bier – nach biologisch–dynamischen Prinzipien (Demeter), einer Wirtschaftsweise, deren Fundament aus den esoterischen Ideen Rudolf Steiners besteht. Dem anthroposophischen Ansatz ist Weiterlesen…

Doppelleu Boxer: Ihr Braumeister hat den Chopf nicht ab, sondern ziemlich viel drin

Während des Gymnasiums begann Patrick Thomi, selber Fruchtwein herzustellen, liess sich von einem Kollegen, der Heavy Metal hört, in die Welt des Mets verführen und fand Biologie-Unterricht super. Deshalb wollte Patrick Lebensmitteltechnologie studieren in Wädenswil, fand aber keinen Praktikumsplatz. Da begann er eine Lehre als Lebensmitteltechnologe bei Heineken (Calanda) in Weiterlesen…