Eine sehr schöne Begegnung hatte ich in St. Gallen im »BrüW» an der Zürcher Strasse 48. Hier schenkt Ole Lind an 12 Hähnen regionale Bierspezialitäten aus. Wer noch mehr will, findet im Kühlschrank ein paar Dutzend Flaschenbiere aus aller Welt, auch aus Belgien. Die hat der Däne am liebsten, an die hopfenbetonten Biere tastet er sich gerade heran.

Der sympathische Bier-Enthusiast erzählte mir, was seine Motivation war, den Schritt in die Selbständigkeit zu machen, wieso Schützengarten bei ihm nicht aus dem Hahn kommt und wie er für seine ersten eigenen Brauversuche einen Vorhang aus der Ikea verwendet hat.

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.