Il est très sympa! Den Besuch in Jérôme Rebetez Brauerei BFM in Saignelégier werde ich nicht mehr so schnell vergessen. Hier wird Bier gelebt! Und hier gibt es viele einzigartige Biere.

Die Katze mit dem Hundenamen

Von BFM kommt der bekannteste Brauerei-Hund in Form des edlen Bieres: «Abbaye de Saint Bon-Chien», eine Cuvée mit ausgeprägter Säure und bernsteinrotem Glanz, die monatelang in Eichenfässern gereift ist, die vorher Wein oder Spirituosen enthielten.
Aber halt! Das Etikett der Flasche zeigt eine Katze in Form einer Nonne, die an einem Pult steht und in ein Buch schreibt. Was soll die Katze auf einem Bier mit «Hund» im Namen?
Jêrome verzieht keine Miene, als er die Geschichte erzählt: «Bon-Chien war der Name der früheren Brauerei-Katze. Da sie gestorben ist, ist sie jetzt heilig. Saint. Und lebt in einem Kloster».
Soll man das glauben? Ja! Die aktuelle Brau-Katze heist «27». Verrückt zu sein gehört bei BFM seit 20 Jahren zum Marketingkonzept – und oft sind es kleine Seitenhiebe an die Deutschschweizer Korrektheit: Die Bar in der Brauerei etwa öffnet um 09:27 und schliesst um 17:08. Samstags aber erst um 02:08. Seit die New York Times «Abbaye de Saint Bon-Chien» als «bestes Bier der Welt» bezeichnet hat, sind alle Bierliebhaber verrückt danach und die Katze mit dem Hundenamen ein Exportschlager. Die Schweizer hingegen kaufen vor allem den BFM-Klassiker «La Salamandre». Da muss die Katze noch etwas Nachhilfe leisten, um auch ihnen ein saures Bier schmackhaft zu machen.


2 Kommentare

Horst FRITSCHI · 12. September 2018 um 13:36

Wo bekomme ich in der Region Basel Biere blonde von Jerome Rebetez?

    rebetez · 12. September 2018 um 13:49

    Leider hat man noch keine Kunde fuer die Blonde des Franches in Basel. Gibt es nur noch vom Fass… vielleicht in 2019 kommen einige Flaschen, aber ohne Eile, wir moechte etwas gutes vorstellen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.