Während des Gymnasiums begann Patrick Thomi, selber Fruchtwein herzustellen, liess sich von einem Kollegen, der Heavy Metal hört, in die Welt des Mets verführen und fand Biologie-Unterricht super.

Deshalb wollte Patrick Lebensmitteltechnologie studieren in Wädenswil, fand aber keinen Praktikumsplatz. Da begann er eine Lehre als Lebensmitteltechnologe bei Heineken (Calanda) in Chur – immer noch mit dem Vorsatz, in der Schweiz zu studieren.

Aber: „Da hat’s mir den Ärmel reingenommen“ sagt er. Und es war für ihn klar, dass er nicht mehr in Wädenswil Lebensmitteltechnologie studieren, sondern in Weihenstephan „halt den Diplombraumeister“ machen wollte.

Und das ist Patrick nun. Und auch Betriebsleiter am Brauereistandort Winterthur. Und Vize-Weltmeister 2019 unter den Biersommeliers.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.