Riegeler in Riegel am Kaiserstuhl in der Nähe des Europaparks produzierte von 1834 bis 2003 und entwickelte sich bis zur zweitgrössten Brauerei von Baden. Heute ist die Marke ein Teil der Fürstlich Fürstenbergischen Brauerei, die zur Brau Holding International gehört. Gebraut und abgefüllt wird das «Riegeler» am Standort Donaueschingen.

Im grossartigen und denkmalgeschützen «Brauereischloss» wohnen heute Menschen. Es sind Lofts entstanden, die noch vor der Fertigstellung ausverkauft waren. Im vorderen Teil des Gebäudetraktes ist die Kunsthalle Messmer untergebracht, die Wechselausstellungen zeigt zur Klassischen Moderne und zur zeitgenössischen Kunst.

Eine kleine Brauerei gibt es sogar auch wieder: Römerbräu lässt die Riegeler Brautradition weiterleben, wenn auch in kleinerem Umfang.

Kategorien: Bierdeckel

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.