«Collab-Blogging» Nr. 2
mit Werner Dinkelaker, Chef der Schönbuch Braumanufaktur und wie ich leidenschaftlicher Brauerei-Besucher. «Man kann gar nie zu viele Brauereien besuchen» sagt er – und das haben wir getan im Rahmen eines zweitägigen «Collab Bloggings».

Es waren geniale, unvergessliche Stunden!

Darüber schreibt Werner auf Bierblog.eu und ich produziere die Videos dazu.

Unser zweites Ziel war Gossau. Hier ist Stadtbühler, eine Brauerei, die wirklich «Craft» ist!

Wir haben Christian Krucker besucht, 6. Generation – und Brauer mit Leib und Seele.

Das funktionierende Museum

 «Mehr Craft geht nicht» lacht Braumeister Christian Krucker und teilt einen neckischen Seitenhieb aus an alle Brauereien, die in den letzten Jahren entstanden sind und sich «Craft Beer» auf die Fahne schreiben: Bier, von Hand produziert. Dabei setzen viele der Newcomer auf modernste automatisierte Anlagen mit digitaler Steuerung. Einige von ihnen sind so erfolgreich, dass sie schon nach zwei Jahren nach ihrem Start umbauen müssen, um die Kapazitäten zu erhöhen. Stadtbühl hingegen war schon lange keine Baustelle mehr, ist aber nicht minder erfolgreich – dies auch, wegen seines kultigen musealen Sudhauses. Es stammt aus dem Jahr 1935. Chef Christian Krucker produziert damit Bier wie anno dazumal. Mal dreht er an einem grossen Rad, um die Dampfzufuhr in den Maischebottich zu erhöhen, mal klopft er mit seiner Faust sachte an einen der Läuterhähnen, um die Durchflussgeschwindigkeit optimal einzustellen. Slow Brewing in Reinform, Bier brauen als Achtsamkeitsübung. Man glaubt, dies in den Bieren wahrnehmen zu können. Das Helle kommt für eine «Stange» auffällig hopfig-bitter daher, ohne zu kratzen, unaufdringlich und geerdet, wie sein Brauer. Das Dunkle ist mit echtem Röstmalz eingebraut, erfreut deshalb mit dezentem Kaffeearoma und ist eine erfreuliche Ausnahme: Es ist nicht wie in der Branche oft üblich nur helles Bier, dem Farbmalzkonzentrat als Farbstoff zugesetzt wurde.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.