Johannes Keller begann 1864 in Weinfelden, Bier zu brauen. 1903 wurden das Sudhaus und das Maschinenhaus gebaut. Ab 1920 übernahm die Kollektivgesellschaft Lanter und Bärlocher die Brauerei. Seit 1994 war Gebi Bärlocher Geschäftsleiter. Im neuen Jahrtausend ging der Umsatz stark zurück – und er schloss die Weinfelder Brauerei 2006.

SRF-Moderator Reto Scherrer ist noch heute wehmütig,wenn er an das Bier seiner Heimat denkt, nicht zuletzt, weil seine Eltern in ihrem Gasthof neben Haldengut auch immer noch ein paar Flaschen Weinfelder Bier auf der Kellertreppe stehen hatten – für ein paar Einheimische, die auf «ihrem» Bier bestanden.

Sensation! Im Juli 2018 habe ich im Krugmuseum von Lambert Schmid vom Albquell Bräuhaus  diesen Tonkrug entdeckt.

Kategorien: Bierdeckel

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.